Anis


Anzeigen:
Lagerung und Konservierung:
Anis sollte gut verschlossen und dunkel gelagert werden.

Herkunft (Anbau):
Ursprünglich kommt Anis aus den östlichen Mittelmeerländern, heute wird er allerdings weltweit angebaut, hauptsächlich aber in Südrussland.

Geschmack und Verwendung:
Vorallem für Brote und Backwaren, aber auch zum Einlegen von Gurken, für Fisch- und Fleischgerichte, oder als Zutat von Spirituosen.

Spezielles:
Sternanis, der in China angebaut wird und ertragreicher ist, löst den herkömmlichen Anis langsam ab.