Russenzopf

köstliches Gebäck

Zutaten


500
2.5
50
1
1
4
1


300
6
1
0.5

50

g
dl
g
Pk.
St.
EL
TL


g
EL
St.
dl

g

Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden // Dieser wunderbare, äusserst köstliche süsse Zopf reicht für ca. 4-6 Leute.

Vorbereitung

  • Milch mit der Butter erwärmen
  • Ein Ei aufschlagen und zerquirllen
  • Zutaten abwiegen
  • Zubereitung

    Mehl auf die Tischplatte geben. Hefepulver, Salz und Zucker dazu geben und alles vermischen.

    Einen Kranz formen, in die Mitte die handwarme Milch/Buttermischung leeren. Das zerquirllte Ei dazu geben.

    Zu einem geschmeidigen, luftigen Teig kneten. Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

    Den Teig mehrmals kräftig auf den Tisch schlagen. -> mein Geheimtipp für alle Hefeteige, damit sie eine luftige, langfasrige Konsistenz bekommen wie vom Bäcker.

    Haselnüsse, Zucker und Rahm in eine Schüssel geben. Den Apfel dazu raffeln, etwas Zitronensaft beigeben und alles zu einer dickflüssigen Masse verarbeiten.

    Den Teig ca. 3 mm dünn zu einem Rechteck auswallen. Mit der Aprikosenkonfiture gleichmässig bestreichen.

    Diese Seite finanziere ich nur mit Werbung.

    Danke

    Die Masse gleichmässig darauf verstreichen und dann den Teig der Länge nach aufrollen.

    Der Länge nach durchschneiden.

    Mit der Schnittfläche nach oben die 2 Stücke verdrehen.

    Den Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

    Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C 40 Minuten backen.

    Den Russenzopf noch heiss mit der Glasur (Puderzucker und wenig Zitronensaft vermischen) bestreichen.

    Bemerkungen

    Ein süsses Hefeteiggebäck, welches wunderbar zum Zvieri passt.

    Zufalls-Artikel

    Zimtsterne
    Name

    Kommentar