Käsekuchen - 1

Ursulas Spezial-Käsekuchen Rezept
Anzeigen:

Vorbereitung:
  • Alle Zutaten abwiegen und bereit stellen

Zubereitung:
  1. Für den Teig das Mehl auf den Tisch sieben, eine Mulde in die Mitte machen. Dort Ei, Zucker, Butter in kleinen Stückchen und Milch reingeben und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den fertigen Teig in Alufolie packen und eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Zwieback fein reiben und beiseite stellen, Mandarinen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Eiweiß steif schlagen.
  3. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Quark mit Vanillemark, Zucker, Eigelben, Olivenöl und Mondamin mit dem Handrührer sehr cremig schlagen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Mit 2/3 des Teiges den Boden einer gefetteten Springform auslegen, aus dem restlichen Drittel 'Würste' rollen, an den Rand der Springform legen und zum Rand hochdrücken.
  5. Den geriebenen Zwieback auf den Teigboden streuen, die gut abgetropfen Mandarinen darauf verteilen.
  6. Den Eischnee unter die Quarkmasse rühren und das Ganze über die Mandarinen geben.
  7. Bei ca. 160° für 50 bis 60 Minuten in den vorgeheizten Backofen; dabei die Backofentür auf keinen Fall während des Backens öffnen!
  8. Den Kuchen ca. 15 Minuten nach dem Backen in der Form lassen; danach mit einem spitzen Messer zwischen Teig- und Springformrand entlang gehen und anschließend den Rand der Springform abnehmen.

Bemerkungen:
Vor dem Anschneiden den Kuchen gut auskühlen lassen!
Der Kuchen lässt sich wunderbar einfrieren und braucht dann bei Zimmertemperatur ca. 6 Stunden zum Auftauen.
Anstelle der Mandarinenspalten kann man auch Kirschen, Äpfel oder Pfirsiche nehmen.

Gästerezept

Dieses Rezept haben wir von Ursula am 21. Februar 2009 erhalten.

Das Kochtipps.ch Team bedankt sich herzlich dafür.