Apfelstrudel

eine Wiener Spezialität mit Äpfel

Zutaten

Apfelstrudel

400
1
2
2
1
1


5
50
30
100
1
50
50



g
Pr.
St.
EL
dl
dl


St.
g
g
g
Ms
g
g


Teig:
Weissmehl
Salz
Eier
Sonnenblumenöl
Halbrahm
Wasser

Füllung:
Äpfel
Rosinen
Haselnüsse (gerieben)
Zucker
Zimt
Brösel (Paniermehl)
Butter
Rum
Puderzucker

Zubereitungszeit: 2 Stunden // Menge für ca. 6 - 8 Personen

Vorbereitung

  • Zutaten abwiegen
  • Eigelb von Eiweiss trennen
  • Butter erhitzen und flüssig werden lassen
  • Rosinen mit wenig Rum marinieren
  • Zubereitung

    Teig:

    Apfelstrudel Mehl auf Tisch geben und zu einem Kranz formen.

    Salz auf den Rand streuen.

    Eigelb, Öl und Rahm in die Mitte geben.

    Apfelstrudel Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.

    Apfelstrudel Den Teig zu einer Kugel formen und mit Öl bestreichen und zudecken.

    Einige Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.


    Füllung:

    Apfelstrudel Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Stücke schneiden.

    Apfelstrudel Die Äpfel, Rosinen, Haselnüsse, Zucker und Zimt zusammen vermischen.

    Apfelstrudel Etwas flüssigen Butter dazu geben und nochmals vermischen.


    Diese Seite finanziere ich nur mit Werbung.

    Danke

    Fertigstellung:

    Apfelstrudel Den Teig auf gemehlter Unterlage auswallen.

    Apfelstrudel Auf ein Geschirrtuch legen und mit den Handrücken hauch dünn ziehen.

    Man muss durch den Teig die Zeitung lesen können.

    Apfelstrudel Mit flüssiger Butter bepinseln und mit Paniermehl besträuen.

    Die Apfelfüllung gleichmässig auf dem Teig verteilen, ca. 2-3 cm Rand rundherum frei lassen.

    Apfelstrudel Links und Rechts den Rand einklappen (so fällt nichts heraus).

    Mit dem Tuch den Strudel langsam einrollen.

    Apfelstrudel Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit flüssiger Butter bestreichen.

    Apfelstrudel Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

    Nach dem Backen mit heisser, flüssiger Butter bestreichen.

    Bemerkungen

    Zum warmen Apfelstrudel serviert man entweder eine warme Vanillesauce oder Vanilleeis und garniert mit Schlagrahm.

    Zufalls-Artikel

    Gritibänz (Grittibänz)
    Name

    Kommentar